Andrews Barracks

 
Www Guardbattalion De Us Army Berlin Brigade 6941st Gdbn De Andrews Barracks 00001
 
 

Auf Befehl von Kaiser Wilhelm entstand die "Erste Deutsche Kadettenanstalt" zu Berlin-Lichterfelde. Die Hauptkadettenanstalt wird durch die Bauabteilung des Kriegsministeriums und nach Entwürfen des Geheimen Oberbaurats Fleischinger und der Bauräte Voigtel und Bernhard 1871-1878 errichtet. Die Gebäude stehen in der Tradition der Schinkel'schen Bauakademie.


Nach dem Versailler Vertrag musste die Hauptkadettenanstalt 1919 geschlossen und das Corps der Kadetten aufgelöst werden. Die Gebäude wurden als Gymnasium, später als staatliche Bildungsanstalt weitergenutzt. Nach der Machtergreifung richtet die Waffen-SS hier eine Kaserne für die sogenannte „Leibstandarte Adolf Hitler“ ein. An der Finckensteinallee entsteht ein neuer Haupteingang mit zwei monumentalen Relieffiguren und in der Achse des Portals ein in die Tiefe gerückter, ebenso monumentaler Verwaltungsneubau. Rechts davon ragt der große Schwimmbadriegel quer zur Allee vor.


Nach Übernahme durch die US-Army wurde die Kaserne nach Generalleutnant Frank M. Andrews umbenannt, der bei einem Flugzeugabsturz in Island ums Leben kam. Auf dem Gelände befanden sich die Unterkünfte und Übungsräume für das Support Batallion und das 6941st Gd.Bn., Der US-Army Transportation-, der US Mission Motor-Pool und die dazugehörigen Werkstätten, bis 1990 das Provost Marshal Office (Militär Polizei), die Satellitenkommunikationsanlagen der FSB, Detachment A, u.v.m.


Heute befindet sich in den denkmalgeschützten Gebäuden eine Aussenstelle des Koblenzer Bundesarchivs. Der südliche Bereich, mit Wäscherei, Maintenance u.s.w. ist abgerissen. Hier ist das "neue" Schweizer Viertel entstanden, eine Mischung aus Wohn-, Reihen-, und Einfamilienhäusern. Zur Goerzallee sind Läden und Geschäfte gebaut worden.

 

POSTEN:
SOG: Zuständig für die Durchführung von Wachanweisungen
Posten 1: Passoffice - Zugangskontrolle am Fußgängertor Finkensteinallee.
Posten 2: Fahrzeugkontrolle Maingate (Finckensteinallee).
Posten 3: Tags: Backgate - 

Nachts: Transportation Motor Pool.
Posten 4: Tags: Backgate - Nachts: Maintance Division Area.
Posten 5: Tags: Fahrzeugkontrolle Maingate (Finckensteinallee) - Nachts: auch Patroulliendienst.
Posten 6: Tags: nicht besetzt - Spät/Nachts: Patroullie Hinteres Kasernengelände, 1 Stunde Personenkontrolle Laundry.
MCO (Monitor Control Operator) im PMO (Provost Marshal Office).


From Address: